Ein Tool für bessere Kommunikation und Kooperation

Titel

Pangea

Projekt Softwareentwicklung
Typ

Kommunikationstool-Konzept

Programme MS Word, Adobe Photoshop
Weiteres

Basierend auf der Idee von Thomas Philippen und Jaron Schulz

Zeitraum 07/2012 - 10/2012
Download
Softwarekonzept Pangea.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.3 MB

Das Projekt „Pangea“ entstand während des Masterstudiums. Es handelt sich hierbei um den Entwurf eines Softwaretools, dass das Kooperationsnetzwerk der Spielebranche verbessern könnte. Kern von Pangea sind zwei wesentliche Elemente:
Auf der einen Seite ein Canvas mit Treeforce, welche zur besseren Transparenz und Struktur in allen Phasen der Entwicklung beitragen werden. Hier sind sämtliche relevanten Bausteine eines Spieleprojekts visuell und übersichtlich für alle Beteiligten dargestellt. Auf der anderen Seite steht das HQ als soziales Rückgrad der Entwicklerbranche. Hier sollen Amateure, Freelancer, Indi-Teams, Firmen und Interessengruppen zusammenfinden, sich austauschen, gemeinsam Ideen für kleine, innovative oder auch große, ambitionierte Projekte entwickeln und dabei durch die Erfahrungen der Community voneinander lernen.
 
Ein weiteres Merkmal von Pangea ist die Systemunabhängigkeit, die es den Entwicklern ermöglichen soll, ihre Visionen und Projekte in einem gewohnten Umfeld ohne Hardwarerestriktionen oder Ortsgebundenheit zu verwirklichen.
 
Mein Part:
  • Dokumentationen
    • Erstellen von Teil 1 und 2 des Dokuments, Schreiben und Pflegen der Texte
    • Ausarbeitung und Auswertung jeglicher Protokolle
  • Mitarbeit an der Konzeption
  • Layouterstellung des Konzepts