Bachelor of Science

Titel

Dramaturgische Konflikte in digitalen,

narrativen Spielen (Bachelorarbeit)

Projekt Bachelorarbeit
Typ

Wissenschaftliches Schreiben

Programme MS Word, Photoshop
Weiteres

Ich schreibe nie wieder eine wissenschaftliche Arbeit in Word.

Zeitraum 06 - 08/2011
Download
Bachelorarbeit Dramaturgische Konflikte
Adobe Acrobat Dokument 920.9 KB

Meine Bachelor-Arbeit beschäftigt sich mit dramaturgischen Konflikten in digitalen, narrativen Spielen. Es wird untersucht, was unter einem Konflikt im Allgemeinen verstanden wird und wie dieser innerhalb von Geschichten funktioniert. Auf Basis dieser Erkenntnisse wurde ein Erklärungsmodell zu dramaturgischen Konflikt in digitalen, narrativen Spielen entwickelt und mit Hilfe eines selbst erarbeiteten Analysemodells an einem Rollenspiel (Dragon Age Origins) nachvollzogen. Das Ergebnis der Untersuchung zeigte auf, wie wichtig das Konstruieren eines dramaturgischen Konflikts für die spannende Gestaltung von Spiele sein kann und wie ein solcher vermittelt wird. Der Immersionsgrad des Spielers steht in dieser Hinsicht über allem, da auch der dramaturgische Konflikt darauf einen entscheidenden Einfluss hat.

 

Diese und weitere Erkenntnisse wurden dafür genutzt, einen aktuellen Konflikt, in diesem Fall der Nordirlandkonflikt, in Form eines Rollenspiels umzusetzen. Hierbei entstanden drei Magiergruppen die sinnbildlich für die Fraktionen stehen.

 

Für die Entwicklung von Spielen wäre es zukünftig hilfreich, beim Konstruieren der Story darauf zu achten, wie wirksam sich der eigentliche dramaturgische Hauptkonflikt des Spiels zeigt. So könnten die Vorgaben innerhalb der Arbeit einen Beitrag zur Verbesserung der allgemeinen Erzählung von Geschichten in narrativen Spielen bieten, welche natürlich nicht grundsätzlich nur von der Konstruktion des Hauptkonflikts abhängt, sondern ein Zusammenspiel aus unterschiedlichsten Aspekten des Spiels ist.